top of page

Let’s co-create! 2. SINN-Event bei unserem Netzwerkpartner SAP AppHaus in Heidelberg

Was sind die Zutaten für einen SINN-vollen Abend? Spannende, gut gelaunte, offene Menschen, eine kreative Location, an der Innovation und Historie anfassbar sind, großartige Musik, die unter die Haut geht und gemeinsames Ideen-entwickeln für eine nachhaltige Zukunft!

Danke an alle Teilnehmer, die unser 2. Netzwerk-für-nachhaltige-Innovationen-Event zu einem inspirierenden Abend gemacht haben. Sven Marten (Attacoeurs) führte souverän durch ein geballtes, zweistündiges Programm. Angefangen bei der Idee zur Initiative SINN!, die erst im Juli auf der educon von Irina Pfenning (Attacoeurs), Prof. Dr.-Ing. Ulrike Gayh, (SRH) und Ursula Rothenstein ins Leben gerufen wurde, über Einblicke in das weltweit gespannte Apphaus Network, wo in 23 Locations von Pretoria bis New-York nutzerzentrierte Innovation und Co-Creation in Kundenprojekten umgesetzt wird, gegeben vom Gründer des AppHaus Teams Andreas Hauser (SVP Apphaus Network). Hin zum Schwerpunktthema des Abends: nachhaltige Innovationen rund um das Thema Trinkwasser. Alice Knorz (trinkfair) beleuchtete die Vorteile und C02 Einsparungspotenziale, die durch Wasser aus dem Hahn entstehen, Rolf Stahlhofen (UN Habitat Botschafter und Gründer der Söhne Mannheims) inspirierte und berührte uns mit seiner Vision des 10. Teils und ließ seinen Wasserspender, der ansonsten während der Tourneen von Udo Lindenberg und Coldplay hilft, Abfall und damit C02 zu vermeiden, direkt im Apphaus sprudeln. Während eines 40 minütigen Mini-Workshop, wurden in 7 Teams Ideen zu einem nachhaltigeren Umgang mit der Ressource Wasser entwickelt, visualisiert und im Elevator Pitch Verfahren von den Teilnehmern präsentiert. Professionell gecoached von Professoren der SRH, Moderatoren des Apphauses und den Initiatoren von SINN. …und wenn zum Finale des Abends spontan local legend Jason Wright (the Wright Thing) mit seinem Keyboard dazu kommt, um Rolf Stahlhofen, Cellistin Caroline Werkle und Neo Stephanou zu komplettieren, dann ist für die Gänsehaut vor dem Networking gesorgt. Herzlichen Dank an: Birgit Fien-Schmalzbauer, Tobias Gollwitzer, Beate Riefer, Guido Kaup, Benjamin Zierock, Andreas Gerber, Thomas Biedermann, Carla Runge, Luis Langner, Prof. Dr. Regina Raschke #SINN #sustainabledesign #sustainability #networking #circulardesign#innovation #circulareconomy #sapapphausnetwork #mrn


42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page